_DSC0186.jpg

Ein Tag ohne Strom

Im Januar 2018 haben wir mir unseren Kindergartenkindern an dem Wettbewerb „Ein Tag ohne Strom“ vom Klima KiTA Netzwerk teilgenommen.

Hierfür haben wir im Vorfeld mit den Kindern verschiedene Fragen untersucht:

  • Woher kommt der Strom?
  • Wofür braucht man ihn?
  • Welche Folgen hat ein zu hoher Stromverbrauch?
  • Welche Alternativen gibt es zu einzelne elektrische Geräte?
  • Wie können wir Strom sparen?

Mit großem Eifer haben sich die Kinder an diesem Projekt beteiligt und sind auf Spurensuche nach den Antworten für die aufgetauchten Fragen gegangen.

 

Am Donnerstag, den 25. Januar 2018 war es dann so weit: Unser Tag ohne Strom begann. Dies machte sich bereits am Morgen im Frühdienst bemerkbar. Die elektrischen Lichter blieben weitgehendst aus und wurden durch umweltfreundliche Alternativen ersetzt. Während des Vormittags verzichteten wir auf den Wasserkocher. Auch auf die Spülmaschine haben wir verzichtet und haben einiges per Hand abgespült. Ein weiterer großer Stromverbrauchsfaktor ist das Zubereiten des Mittagessens. Aus diesem Grund haben wir ein gesundes, kaltes Mittagessen aus den von den Eltern mitgebrachten Speisen zusammengestellt.

Während der Ausruhstunde gab es keine Geschichte von der CD. Stattdessen haben wir eine Vorlese-Märchenstunde gehalten.

Einige Kinder kamen an diesem Tag auch extra ohne dem Auto und zu Fuß in unsere Einrichtung.

Viele Kinder waren sich am Ende des Tages einig: „Das können wir wieder mal machen!“

 

Zurück