Aktuelles

 

Was gilt im Landkreis für die Kindertageseinrichtungen?

Aktuell findet in der Kindertagesbetreuung eingeschränkter Regelbetrieb statt, das bedeutet: Alle Kinder können das Kinderhaus besuchen, werden jedoch in festen Gruppen betreut.

 

 

Ab dem 10. Januar 2022 gilt für Kinder in Kindertageseinrichtungen eine Testnachweispflicht. Das bedeutet konkret, dass Kinder die Kindertageseinrichtung ab dem 10. Januar 2022 nur betreten dürfen, wenn ihre Personensorgeberechtigten drei Mal wöchentlich (Montag, Mittwoch, Freitag - nach Abwesenheit am Folgetag) einen Testnachweis erbringen. Hierfür muss beim Bringen die Testkassette des Selbsttests abgegeben werden.

Berechtigungsscheine für kostenlose Selbsttests erhalten Sie in unserem Büro.

Eine Betreuung ist stets nur unter den folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Das Kind weist keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit auf,
  • das Kind wurde nicht positiv auf eine Coronavirus-Infektion getestet und gilt auch nicht als Verdachtsperson oder enge Kontaktperson im Sinne der AV Isolation und steht deshalb unter Quarantäne und
  • das Kind unterliegt keiner sonstigen Quarantänemaßnahme (z.B. nach der Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes).

Der Rahmenhygieneplan findet stets Anwendung.

Krankheitssymptome:

https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/kinderbetreuung/20211020_umgang_krankheitssymptome_kita_4c.pdf

Für längeren Aufenthalt der Eltern im Kinderhaus, z.B. während der Eingewöhnung und für Elterngespräche gilt die 3-G-Reglung!

Aktuelle Meldungen